Erste Hilfe bei Schlafproblemen

besser schlafen lernen
Hilfe bei Schlafproblemen

Du wünschst dir einfach nur erholsamen Schlaf?

 

 

Ich kann nicht schlafen!

So geht es vielen. Wenn du aus Verzweiflung am liebsten zu Schlaftabletten greifen würdest, nur damit du EINE Nacht schlafen kannst, obwohl du ungerne Medikamente nimmst. Du hast schon Angst davor, wie es am nächsten Morgen sein wird, wenn du wieder nicht richtig schlafen konntest? Du bist am Mittag schon wieder müde, weil du nicht einschlafen konntest? Bei der Arbeit kannst du dich kaum konzentrieren?

 

Schlaftipps gibt es wie Sand am Meer, denn jeder (und jede) hat einen anderen Grund, der ihn vom Schlafen abhält. Hier möchte ich dir einen Überblick über verschiedene Arten geben, wie du deinen Schlaf verbessern kannst.

 

Wie du wieder schneller schlafen lernst

Weil jeder Mensch anders ist, hat jeder eine andere Methode, die ihm am besten hilft. Wenn du hier gelandet bist, hast du sicher schon einiges probiert. Anderes kannst du neu entdecken und für dich ausprobieren.

 

Als Grundlage für einen guten Schlaf, werden folgende Punkte für die Schlafhygiene empfohlen:

  • regelmässige Schlafzeiten sind wichtig
  • richte dir hilfreiche Rituale ein
  • sorge am Abend für Ruhe
  • kein Alkohol oder schweres oder zuckerhaltiges Essen
  • Bewegung - geistige und körperliche 
  • In der Nacht nicht auf die Uhr schauen

Bei allem was du hier oder auch sonst liest, überprüfe, ob es für dich hilfreich ist. Schau es dir an, sei offen für neues und entscheide dann, ob du es ausprobieren möchtest. Vielleicht kannst du auch einen Teil herausnehmen und für dich so anpassen, damit du es einfach umsetzen kannst. Was könntest du an einer Idee verändern, damit sie für dich klappt?

 

Vor lauter Stress kein Schlaf mehr möglich?

Das Gefühl unter Stress zu stehen kennen viele von uns. Geht es dir auch so? Kannst du am Abend schlecht oder gar nicht mehr herunterfahren?

 

Wenn man sich freut - ob eingebildet oder real - beeinflusst man das Immunsystem. 60 Sekunden die Mundwinkel hochziehen lässt den Körper glauben, dass wir gut drauf sind. Ein gutes Immunsystem begünstigt deinen guten Schlaf.

 

Um deine Gedanken zu beruhigen und deinen Körper herunter zu fahren, kannst du auch in stressigen Zeiten Tagebuch führen.  

 

Dinge in schriftlicher Form festzuhalten, die dich beschäftigen, kann dir eine andere Sicht der Dinge bringen. Oft werden Situationen heisser gekocht, als sie gegessen werden.

 

Einen für dich vielleicht neuen Gedanken möchte ich hier zusätzlich aufführen: Was wäre, wenn es Stress gar nicht geben würde?

Probleme, Konflikte und Ängste beseitigen

Dich hält ein Konflikt davon ab, endlich wieder gut zu schlafen? Dann löse den Konflikt! Einfach gesagt? Du befindest dich in einer Sackgasse? Hier findest du Möglichkeiten, wie du Konflikte lösen kannst. Drücke deine Bedürfnisse aus, ohne dein Gegenüber zu beschuldigen, spielt dabei eine wichtige Rolle.

 

Deine Probleme scheinen schier unlösbar? Manchmal hat man das Gefühl, vor einem riesen Scherbenhaufen zu stehen und sieht nur noch das, was schief gelaufen ist im Leben. Man ist blind für mögliche Lösungen und hat vielleicht auch keine Kraft mehr, sich aufzuraffen und nach einer zu suchen. 

Dann können Beratungsgespräche mit einem psychologischen Berater (oder Beraterin, wie in meinem Fall :-)) hilfreich sein!

 

Wenn du schon länger an Schlaflosigkeit leidest, oder dich Ängste plagen, findest du Hilfe mit der sogenannten Emotionalkörpertherapie. 

Vom Schlafraum zum Schlaftraum!

Passe dein Schlafzimmer so an, dass es optimal für deinen Schlaf ist. Eine Möglichkeit ist, die Energien mit FengShui wieder ins Fliessen zu bringen. Ulrike Maurer hat dazu einige Tipps im Gastartikel zusammengefasst. Wichtig ist auch hier, dass du die Gestaltung so vornimmst, damit DU dich wohlfühlst.

 

Wenn du eigentlich gut geschlafen hast, aber am Morgen doch nicht ausgeschlafen bist, kann es sein, dass du nachts mit Strahlung übermässig belastet bist. Wenn du "unter Strom stehst" - im wahrsten Sinne des Wortes. Von Wasseradern und Elektrosmog hast du vielleicht schon gehört. Was können diese verursachen und wie kannst du eine Verbesserung erzielen? Hier erfährst du mehr darüber. 

Wie dein Lebensstil deinen Schlaf beeinflusst

Wenn du tagsüber viel schläfst, dürfte dir klar sein, dass du am Abend nicht müde bist. Aber auch Gewohnheiten, wie abends elektronische Geräte zu benützen, können deinen Schlaf hemmen. Das bläuliche Licht von Bildschirmen signalisiert dem Gehirn, dass Wachzeit ist. Ich habe gehört, dass gelbe Brillen und rote Nachttischlampen für viele schon hilfreich waren.

 

Abends Alkohol zu trinken hilft zwar beim Einschlafen, jedoch ist er hinderlich für den Tiefschlaf und somit kann es sein, dass du Nachts wieder aufwachst. Fettreiche Speisen, die schwer im Magen liegen, können dich ebenfalls vom Schlaf abhalten. Verzichte mindestens 2 Stunden vor dem Schlafen gehen darauf.

 

Deinen Körper so richtig in Schwung bringen, mit welchem Sport auch immer, ist schlaffördernd. Bewegung steigert das allgemeine Wohlbefinden, denn der Körper wird mit viel Sauerstoff durchströmt.

 

Lerne, dir hilfreiche Gewohnheiten und Rituale anzueignen, damit sich dein Körper und dein Geist auf gesunden Schlaf einstellen können.

Alternativen zu Schlaftabletten

Mit alternativen Mitteln kannst du deinen Schlaf unterstützen, ohne Nebenwirkungen. Zum Beispiel mit ätherischen Ölen.

 

Krankheiten und Mangelerscheinungen

... können ebenfalls eine Ursache von Schlafproblemen und Schlafstörungen sein. Konsultiere bitte deinen Arzt, bevor das Problem chronisch wird. Ich möchte dich dazu ermutigen, auch nach Alternativen zu Schlaftabletten zu fragen, denn diese sind nicht immer ungefährlich.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und besseren Schlaf mit den Tipps auf dieser Seite. Wenn du Unterstützung bei der Umsetzung benötigst, stehe ich dir gerne beratend zur Seite!

 

 

Schlaf Gut!

Deine Elisabeth

E-Mail: elisabeth@endlich-schneller-schlafen.com

 

0 Kommentare

Ätherische Öle helfen mir für besseren Schlaf? - na klar!

Lavendel für ruhigen Schlaf
Lavendel beruhigt

 

Wir sind dauernd von Düften umgeben. Manche davon nehmen wir gar nicht bewusst wahr und manche umso intensiver. Kennst du das, wie du sofort ein Bild vor dir hast, wenn du einen speziellen Duft riechst? Oder fühlst du noch die Wärme der Sonne auf deiner Haut, wenn du dich an den Duft des Meeres erinnerst und so das gute Gefühl wieder in den Alltag holst. Vielleicht Hast du auch schon davon gehört, dass Düfte unser Innerstes beeinflussen können, denn Sie wirken in den alten Anteilen unseres Gehirns auf einer ganz feinen Ebene. So können Sie uns auch unterstützen, zur Ruhe zu kommen und endlich wieder besser zu schlafen!

mehr lesen 2 Kommentare

3 einfache Atemübungen für ruhigen Schlaf

Wie DU deine Gedanken sofort auf deinen Atmung lenkst

Gedankenkarussell stoppen
3 einfache Atemübungen für ruhigere Gedanken

Atmen ist leben. Bereits der erste Atemzug unseres Lebens ist vital. Solange wir leben atmen wir immer und überall. Das geniale daran - Du musst nicht bewusst atmen - Du atmest ganz automatisch! Im Yoga wird der Atem Prana genannt - Lebensenergie.

 

Viele Menschen nutzen nur einen kleinen Teil ihres Lungenvolumens. Je tiefer Du atmest, desto entspannter leichter kannst Du dich entspannen und desto mehr Energie steht Dir zur Verfügung.

 

… Wieviel mehr Vitalität ist Dir möglich, wenn Du mehr von deiner Kapazität der Lunge nützt?

 

... Wieviel mehr Raum und Ruhe ist dann für Dich möglich?

 

… Welche Möglichkeiten gibt es für Dich, Deinen Atem zu verwenden, um Deine Gedanken zu beruhigen und besser zu schlafen?

 

Ich lade dich dazu ein, bei den Atemübungen nichts zu forcieren. Lass Deinen Atem fliessen, so dass es sich gut anfühlt und spüre nach, was sich dadurch in Deinem Körper und Deiner Umgebung verändert.

 

Wieviel Genuss erlaubst du Dir, Dein Lungenvolumen zu erweitern und dabei Deine Gedanken zu beruhigen?

 

Welche Verbindungen zwischen Aussen und Deinem Inneren können mit Leichtigkeit entstehen?

 

Vielleicht hast Du schon eine Atemübung ausprobiert und sie hat sofort zu dem Ziel geführt, das Du wolltest. Und wenn nicht, wie oft und wie lange hast Du die Atemübung ausgeführt? 1 mal, eine Woche? einen Monat?

 

Gib Dir Zeit, bis eine Übung zu wirken beginnt und variiere sie auf die Art und Weise, damit sie für Dich funktioniert!

 

mehr lesen 0 Kommentare

So schläfst du sicher nicht ein

8 Tipps, die dir garantieren, dass du nächtelang wach bleibst

schlaflose nächte
Wenn der Morgen schon naht und du noch nicht schlafen konntest, hast du vielleicht einen dieser Tipps befolgt.
mehr lesen 0 Kommentare

Wie uns eine simple Methode zur Entscheidungsfindung vor dem finanziellen Ruin bewahrt hat

Entscheidungen kinderleicht treffen

Hilfe bei Entscheidungen
Eine simple Methode zur Entscheidungsfindung

Mein Partner, mittlerweile Mann, und ich haben uns die letzten 2 Jahre intensiv mit dem Hausbau beschäftigt.

 

Ohne Namen zu nennen, möchte ich aus aktuellem Anlass meine eigenen Erfahrungen mit dir teilen und auch, was der Hausbau mit psychologischer Beratung zu tun hat.

 

Wir hätten uns in der Phase der Suche nach Handwerkern und Bauträgern fast für einen Anbieter entschieden, der jetzt gross mit dem Titel "Vom Wunschtraum zum Albtraum" in den Schlagzeilen steht.  

 

Hinterher ist man immer schlauer - aber was tun in einer Entscheidungssituation, wenn man nicht in die Zukunft schauen kann? Warum wir uns fast für diesen Bauträger entschieden haben und dann im letzten Moment einer Katastrophe entkommen sind, erfährst du in den folgenden Zeilen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mit der richtigen Vision zu traumhaftem Schlaf

"If you can dream it - you can do it" Walt Disney

Schlafvision
Wenn du es träumen kannst - kannst du es tun

Was aber, wenn du dir schon gar nicht mehr vorstellen kannst was guter Schlaf bedeutet? Nach einer längeren schlaflosen Zeit verliert man schon den Glauben daran, dass es überhaupt noch besser werden kann. Um wieder in das Gefühl zu kommen, dass es möglich ist ein gutes Leben durch erholsamen Schlaf führen zu können, kannst du ein Visionboard für dich erstellen.

mehr lesen 0 Kommentare